es hört nie auf…

 

Im Prinzip ist es ja äußerst witzig. Zumindest für Aussenstehende. Aber meine lieben kleinen Köter sind eine Herausforderung fürs Leben! Wers nicht glaubt und denkt, 3kg-Viecher wären keine RICHTIGEN Hunde, dem kann ich meine beiden ja mal für ne Woche leihen! (Als ob! XD)

Seit guten 2-3 Wochen bin ich (das vorweg) stolz wie Bolle! Denn bis auf kleine Ausnahmen, in denen die beiden sich noch vergessen und in alte Muster verfallen, ist es beim Gassi STILL! Mucksmäuschenstill! Ein Träumchen!

NUR! da wir sie damit jetzt auch wieder langsam auf andere Hunde loslassen können , tauchen nun (natürlich! wie sollte es auch anders sein?) neue Probleme auf.

1. Nelly: sie lässt keine anderen Hunde an uns ran. Die werden gnadenlos weggeschnappt! Scheinbar denkt die kleine Wurst, sie hätte das Zepter in der Hand und könnte solche Entscheidungen treffen! Pustekuchen, hat sie nicht!

…naja, irgendwie schon, denn ich weiss grad noch nicht so wirklich, wie ich daran arbeiten soll… aber da fällt mir schon was ein!

2. Geegee: stellt sich als extrem unsicheres Mopsie dar! Will ein Hund mal an ihrem Pöppes schnuppern, wird er (in den meisten Fällen) von ihr ziemlich dumm angemacht und zum Teil richtig angegiftet. Wie ich jetzt gelernt habe, haben nur unsichere Hunde n Problem damit.

Durch Beobachten beobachten beobachten habe ich jetzt aber gesehen, dass sie vor allem dann so heftig reagiert, wenn die anderen Hunde auf sie zustürmen und nicht höflich nen Bogen laufen.

Problemlösung: Eigentlich ganz einfach. Heranstürmende Hunde wegblocken, damit GG sieht, dass ich die Sache im Griff habe. Die Technik, was das angeht, muss ich aber noch verfeinern… XD

 

Dennoch kann ich an dieser Stelle mal sagen: Ich steh auf meine Köter! Ich könnte sie zwar (vor allem Nelly) des öfteren mal an die Wand klatschen und drohe in solchen Fällen gern auch mal mit Tierheim, aber dafür, dass Nelly am Anfang so dermaßen verkorkst war, hat sie sich super entwickelt! <3

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>